Workshop Projektmanagement an Hochschulen

Warum Projektmanagement?

Projektarbeit bestimmt immer stärker den Arbeitsalltag von Mitarbeiter(inne)n deutscher Hochschulen. Dabei steigen sowohl die Komplexität der Projekte als auch die Anforderungen externer Mittelgeberinnen zusehends. Ob die Teilnahme am Qualitätspakt Lehre, die Einführung eines Campus-Management-Systems, Hochschulentwicklungsplanung oder Optimierungen in der Verwaltung – viele Tätigkeiten sind nur in echten Projektstrukturen gut zu bewältigen, weil unterschiedliche Kompetenzen und Verantwortungsbereiche betroffen sind und diese zusammenarbeiten müssen. Unterschiedliche Ebenen und Hierarchien müssen einbezogen und partizipative Prozesse berücksichtigt werden. Hochschulspezifische Umstände wie unklare Aufgabenzuordnungen von Mitarbeiter(inne)n, Schnittstellenproblematiken sowie Abgrenzungsverhalten zwischen Leitung, Fakultäten und Verwaltung erhöhen häufig zusätzlich die Anforderungen an Mitarbeiter(innen), die mit Projekten befasst sind. 

DIDAKTISCHES KONZEPT DES WORKSHOPS

Alle von mir durchgeführten Workshops sind praxis- und dialogorientiert, erfahrungsbasiert und partizipativ ausgerichtet. Sie vermitteln einerseits das grundlegende Handwerkszeug für ein gutes und erfolgreiches Projektmanagement und widmen sich andererseits dezidiert den besonderen Bedingungen an Hochschulen.

Erlernen einer Projektmanagementsoftware anhand von Fallbeispielen aus der Hochschulpraxis

Erlernen einer Projektmanagementsoftware anhand von Fallbeispielen aus der Hochschulpraxis

Daher werden die verschiedenen Phasen des Projektmanagements während des gesamten Workshops anhand von Fallbeispielen aus der Hochschulpraxis bearbeitet. Die Auswahl der Fallbeispielen für den konkreten Workshop geschieht auf Grundlage einer im Vorfeld des Workshops durchgeführten Umfrage unter den angemeldeten Teilnehmer(innen) entsprechend ihrer Interessens- und Arbeitsschwerpunkte. Auf Wunsch können zudem auch reale Projekte der Teilnehmer(innen) thematisiert werden. In dem Grad, zu dem die Teilnehmerinnen bereits in Projekten mitarbeiten, diese leiten oder koordinieren, ist der gelenkte Erfahrungsaustausch wichtiger Bestandteil des Workshops. Innerhalb des Workshops soll anhand von Fallbeispielen zudem die Nutzung von Projektmanagementsoftware ausprobiert werden können. Hierzu kann eine an der Hochschule vorhandene Software (MS Project, Inloox o.ä.) oder die OpenSource-Software „ganttproject“ genutzt werden.

INHALTE DES WORKSHOPS

Die Struktur des Workshops orientiert sich am Lebenszyklus realistischer Projekte. Über die folgenden Inhalte soll in dem zweitätigen Workshop ein Überblick gegeben werden:

Struktur des Workshops "Projektmanagement an Hochschulen"

Struktur des Workshops "Projektmanagement an Hochschulen"

Dies sagen die Teilnehmer(innen)stimmen des CHE Hochschulkurses "Projektmanagement an Hochschulen", 14./15. März 2016:

[...]sehr gut organisiert, sehr kompetenter Dozent, fachliche Inhalte gut abgestimmt, gute Mischung aus Theorie und Praxis.
[...] Der genaue Zuschnitt der Inhalte auf die Teilnehmergruppe und die Expertise des Referenten waren hervorragend.
[...] Die theoretischen Grundlagen wurden sehr strukturiert dargestellt. Die Arbeit in Gruppen an den Fallstudien war äußerst hilfreich. Besonders hilfreich war die Erfahrungsweitergabe durch den Dozenten Lukas Bischof
[...] Herr Bischof  hat meine Erwartungen übertroffen, weil er durch seine große Erfahrung und ruhige, strukturierte Vorgehensweise in dieser kurzen Zeit sehr viel vermitteln konnte. 
[...] auf die Besonderheiten von Hochschulen wurde eingegangen, ebenso auf potentielle Konflikte und Umgang mit Widerständen. 

Der Workshop wird auch angeboten im CHE Hochschulkurs

 

Erfahren Sie mehr - nehmen Sie Kontakt mit mir auf!